Zu meiner Person

Ich verstehe mich als integrative Gesprächspsychotherapeutin mit Personenzentriertem Hintergrund und unterstütze Sie in der Therapie mithilfe verschiedener Methoden, (insbesondere aus systemischen, hypnosystemischen und kinesiologisch-energetischen Ansätzen) in Ihrer Zielerreichung und der Reaktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte.

In den letzten Jahren bereichern energetische und spirituelle Konzepte und Erfahrungen mein Leben und mein therapeutisches Selbstverständnis.
Insbesondere die Beschäftigung mit den Themen "Tod" und "Trauer" und die Arbeit mit Sterbenden erfahre ich als umfassend heilsam und inspirierend für meine gesamte Arbeit.

Werdegang

Ich bin 1966 geboren und in Niedersachsen aufgewachsen. Mit meinem Mann und unseren beiden Kindern (*1999 u. 2001) lebe ich seit 2002 in Friedrichshain. Zum Psychologiestudium bin ich 1986 nach West-Berlin gekommen und habe es mit dem Diplom 1993 abgeschlossen. Daneben konnte ich praktische Erfahrung in einer Erziehungsberatungsstelle sammeln. Meine erste Tätigkeit im therapeutischen Bereich war eine Forschungsstelle mit Publikation in der Kinder- und Jugendpsychiatrie der FU Berlin zum Thema: „Psychotherapie sexuell missbrauchter Kinder“.

Niedergelassen als Psychotherapeutin war ich zuerst im "SozialTherapeutischen Zentrum" mit dem Fokus der integrativen Psychotherapie für Kinder und Jugendliche und Beratung/Mitbehandlung von Eltern und Bezugspersonen bis zum Jahr 2007. Seitdem war ich Psychologin in einer Tagesgruppe im Rahmen der freien Kinder- und Jugendhilfe und bin nun wieder in einer Erziehungs- und Familienberatungsstelle tätig.
Als Psychologische Psychotherapeutin habe ich meine Einzelpraxis in Berlin-Friedrichshain seit 2006.